News

Oman

10. März 2014

Die Municipality of Muscat vergrößert ihren Fuhrpark für Strandreiniger um weitere zwei BeachTech Fahrzeuge. Schon seit mehr als 10 Jahren reinigt die Gemeinde die circa 60 km Strände von Muscat und Umgebung mit 2 BeachTech Marina. Seit kurzem sind nun zusätzlich zwei BeachTech 2800 am Start, die die regelmäßige Reinigung der Strände rund um die Hauptstadt erledigen. Die Übergabe mit einer intensiven Fahrerschulung durch einen Experten aus dem Hause Kässbohrer fand direkt vor Ort am Strand statt.

Das Sultanat Oman liegt im Südosten der Arabischen Halbinsel. 1700 km Küstenlinie erstrecken sich von Sohar bis zu den endlosen Ufern des Weihrauchlandes Dhofar im Süden: ein abwechslungsreicher Rhythmus aus weißen Stränden und steilen Klippen. Noch ist Oman kein typisches Badeland, noch genießen vorwiegend Touristen in Hotels das Leben am Meer. Aber auch bei den Einheimischen wird der Strand als Ort der Begegnung, zum Joggen oder Fußballspielen, immer beliebter. Hier verbinden sich Orient und maritime Freuden zu einer für Arabien einzig-artigen Mischung: Relaxen in Luxus-Hotels, Shopping im Souk, sportliche Aktivitäten am Strand.

Das Land wird gleich von drei Meeren umspült: dem Arabischen Golf, dem Golf von Oman und der Arabischen See - alle Teil des Indischen Ozeans. Deshalb sind auch die Strandverhältnisse ähnlich wie in Europa an der Atlantikküste: Gezeiten mit sehr großen Unterschieden zwischen Ebbe und Flut halten den breiten Strand meist sehr nass und hart. Typische Strände für eine Oberflächen-Reinigung mit der BeachTech-Rechentechnik

Nach intensiver Einweisung der neuen gezogenen BeachTech 2800: die Crew der Muscat Municipality mit Vertretern unseres Händlers Arabian Engineering Services.
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen